Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Mitglieder Historie Projekte Publikationen Seeblick Seebewohner Kontakt / Impressum Termine 

Startseite

Gefahr droht dem Waidsee - wie jedem Baggersee ohne natürlichen Zu-und Abfluß - durch "Überfütterung" ( Eutrophierung ) mit Phosphat bei gleichzeitigem Sauerstoffverlust.Besonders problematisch ist hierbei das Füttern von Fischen und Vögeln, der Eintrag von Sonnenöl und die Benutzung als "Wasserklosett" beim Schwimmen.Auch die Idee, den See als Müllcontainer zu missbrauchen, ist ein unverständlicher Frevel.Es bleibt nur der Appell an alle Besucher und Nutzer, "ihren" wertvollen See so zu behandeln, als wäre es tatsächlich ihr eigener.

Der Waidsee ist ein Baggerseein 69496 Weinheim - enstanden1967 durch Kiesförderung imRahmen des Baues der A5.Seine Wasserfläche beträgt 24 ha,bei einer maximalen Länge von768 m und einer Breite von bis zu 432 m. An seiner tiefsten Stelle werden 27,95 m gemessen.Das Wasservolumen beträgt 3,02 Mio. m³.Als Naherholungsgebiet nutzenihn Spaziergänger, Schwimmer,Surfer, Segler, Paddler, Taucher,Angler...Trotz starker Nutzung ist die Wasserqualität gut.Dass dies so bleibt, ist das Anliegendes Arbeitskreises " Runder Tisch Waidsee", der sich mit verschiedenenProjekten um die Erhaltung desökologischen Gleichgewichtes im undam See bemüht.



Runder Tisch Waidsee